3 Basics zum Projekt

1.

Unser Ziel im Pilotjahr ist es, ein Wow-was-für-ein-schönes-Papier!!!-Gefühl zu schaffen, in den Geschäften zu landen und damit einen Starting-Point für die nächsten Jahre zu schaffen. Wir freuen uns jetzt schon auf 2021!!!

2.

Im Gehen entsteht der Weg. Wir beginnen 2020 mit einer First Edition und sehen dies als On-going-Projekt an, an das permanent angedockt werden kann. Menschen und Unternehmen, die sich beteiligen wollen oder Wünsche haben, versäumen nichts, wenn sie erst im Advent 2020 von diesem Projekt erfahren. Denn das Projekt soll ein atmendes Projekt sein, das offen ist für Weiterentwicklung und Beteiligung.

3.

Die Künstlerin lässt sich von den Ideen inspirieren und entscheidet mit künstlerischer Freiheit, ob, was, wie und wo etwas abgebildet wird. Es entsteht für die eingegebenen Ideen kein Anspruch auf Urheberrecht oder finanzielle Beteiligung. Keinesfalls darf die Qualität und die Einzigartigkeit (USP) des Papiers in der Vielfalt der individuellen Wünsche und Vorstellungen untergehen. Dazu gehört auch, dass das Papier nicht als kommerzielle Werbeplattform instrumentalisiert werden darf. 

Im Vordergrund steht der Gemeinschaftsgedanke: Für St.Gallen von St.Gallen.

6 Specials zum Projekt

1.

Ein Papier für St.Gallen von St.Gallen: Bei der Herstellung werden die Bewohnerinnen und Bewohner, Institutionen, Betriebe etc. einbezogen. Mitten im Gewimmel unserer Innenstadt und der Weihnachtsgeschichte sind ihre Ideen und Inspirationen zu entdecken.

2.

Die Weihnachtsgeschichte mitten in der Stadt: Im Gewimmel der Stadt finden sich die Kernszenen der Weihnachtsgeschichte. Auf der Rückseite des Papiers, die auch als Plakat verwendet werden kann, befindet sich ein Weihnachtsgruss in allen Sprachen der Stadt.

3.

Stärkung unserer Region: Die Realisierung des Papiers erfolgt durch eine/n einheimische/n Künstler/in und durch regionale Druckpartner.

4.

Förderung unserer St.Galler Innenstadt: Der Verkauf erfolgt vorwiegend durch den städtischen Detailhandel.

5.

Business and Charity: Ein Teil des Erlöses kommt einer wohltätigen Organisation aus St.Gallen zugute: 2020 wird es OHO Ostschweizern helfen Ostschweizern sein.

6.

Nachhaltigkeit: Das Projekt beginnt 2020 und ist langfristig angelegt. Das Produkt kann sich in den nächsten Jahren in einer Vielfalt von Produkten weiterentwickeln und auch mit verschiedenen Projekten gekoppelt werden.

3 Basics zum Projekt

1.

Unser Ziel im Pilotjahr ist es, ein Wow-was-für-ein-schönes-Papier!!!-Gefühl zu schaffen, in den Geschäften zu landen und damit einen Starting-Point für die nächsten Jahre zu schaffen. Wir freuen uns jetzt schon auf 2021!!!

2.

Im Gehen entsteht der Weg. Wir beginnen 2020 mit einer First Edition und sehen dies als On-going-Projekt an, an das permanent angedockt werden kann. Menschen und Unternehmen, die sich beteiligen wollen oder Wünsche haben, versäumen nichts, wenn sie erst im Advent 2020 von diesem Projekt erfahren. Denn das Projekt soll ein atmendes Projekt sein, das offen ist für Weiterentwicklung und Beteiligung.

3.

Die Künstlerin lässt sich von den Ideen inspirieren und entscheidet mit künstlerischer Freiheit, ob, was, wie und wo etwas abgebildet wird. Es entsteht für die eingegebenen Ideen kein Anspruch auf Urheberrecht oder finanzielle Beteiligung. Keinesfalls darf die Qualität und die Einzigartigkeit (USP) des Papiers in der Vielfalt der individuellen Wünsche und Vorstellungen untergehen. Dazu gehört auch, dass das Papier nicht als kommerzielle Werbeplattform instrumentalisiert werden darf. 

Im Vordergrund steht der Gemeinschaftsgedanke: Für St.Gallen von St.Gallen.

6 Specials zum Projekt

1.

Ein Papier für St.Gallen von St.Gallen: Bei der Herstellung werden die Bewohnerinnen und Bewohner, Institutionen, Betriebe etc. einbezogen. Mitten im Gewimmel unserer Innenstadt und der Weihnachtsgeschichte sind ihre Ideen und Inspirationen zu entdecken.

2.

Die Weihnachtsgeschichte mitten in der Stadt: Im Gewimmel der Stadt finden sich die Kernszenen der Weihnachtsgeschichte. Auf der Rückseite des Papiers, die auch als Plakat verwendet werden kann, befindet sich ein Weihnachtsgruss in allen Sprachen der Stadt.

3.

Stärkung unserer Region: Die Realisierung des Papiers erfolgt durch eine/n einheimische/n Künstler/in und durch regionale Druckpartner.

4.

Förderung unserer St.Galler Innenstadt: Der Verkauf erfolgt vorwiegend durch den städtischen Detailhandel.

5.

Business and Charity: Ein Teil des Erlöses kommt einer wohltätigen Organisation aus St.Gallen zugute: 2020 wird es OHO Ostschweizern helfen Ostschweizern sein.

6.

Nachhaltigkeit: Das Projekt beginnt 2020 und ist langfristig angelegt. Das Produkt kann sich in den nächsten Jahren in einer Vielfalt von Produkten weiterentwickeln und auch mit verschiedenen Projekten gekoppelt werden.